Runder Tisch Mo 20.01.2020


Themenschwerpunkt: Vorstellung der Genossenschaft K 76 (DA-Bessungen)

Montag, 20.01.2020

ab 19.30 Uhr Treffen für Neu-Interessierte
ab 20.00 Uhr Runder Tisch

Ort:
Mufu (großer Gemeinschaftsraum)
WohnSinn 1
64289 Darmstadt
Elisabeth-Selbert-Str. 10A
(Straba-Linie 4/5, Haltestelle „Borsdorffstraße“)

Veranstaltungsreihe Gemeinschaftlich Wohnen

WIE GRÜNDE ICH EIN WOHNPROJEKT?
Die wichtigsten Schritte zum Erfolg – Konzept, Finanzierung, Organisation

Gemeinschaftlich Wohnen wollen viele, aber die Möglichkeiten, sich einer bestehenden Gruppe anzuschließen, sind begrenzt. Der Grund: Eine Gruppe aufzubauen und ein Wohnprojekt zu realisieren ist nicht ganz einfach. Hat eine Gruppe es geschafft, sich erfolgreich zu organisieren, ist sie schnell voll belegt. Wer Gemeinschaftlich Wohnen möchte, kommt daher oft nicht umhin, selber aktiv zu werden. Chancen auf ein Grundstück gibt es 2020 im Darmstädter Ludwigshöhviertel (Cambrai-Fritsch-Gelände).

Eine Veranstaltungsreihe von 5 Abenden zeigt, wie sich die Hürden auf dem Weg zu einem erfolgreichen Wohnprojekt überwinden lassen. Sie richtet sich an Menschen ohne Vorkenntnisse, die Lust und Zeit haben, sich mit finanziellen und rechtlichen Fragen zu beschäftigen.
Ort und Zeit für die Veranstaltungen 3 bis 5 werden noch auf dieser Seite bekanntgegeben.

Veranstalterin: WohnSinn eG in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle für gemeinschaftliche Wohnprojekte beim Amt für Wohnungswesen der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

  1. Gemeinschaftlich Wohnen – Was kann das sein?
    In bestehenden Wohnprojekten gemachte Erfahrungen: Was bringt man ein, was erhält man?
    Mögliche Ziele (z. B. Jung & Alt, Nachbarschaftshilfe).
    Wodurch entwickeln sich nachbarschaftliche Beziehungen?
    Realisierungsbedingungen in Darmstadt: Anlaufstellen, bestehende Projekte, Beratung.
    Ort: Magistratssaal Graz, Neues Rathaus,
    II. OG, Luisenplatz 5 a, 64283 Darmstadt
    Termin: 19.11.19 um 19:30 Uhr

  2. Gemeinschaftlich Wohnen –Rechtsformen und Finanzen
    Merkmale von Gemeinschaftseigentum (z. B. Genossenschaft), Einzeleigentum (z. B. WEG) und Mischformen (GmbH, Kommanditgesellschaft): Was bringt man finanziell ein, was erhält man? Geldquellen, Fördermöglichkeiten für untere Einkommensgruppen, Baukostenabschätzung und voraussichtliche Wohnkosten. Finanzierung in der Planungsphase.
    Ort: Magistratssaal Graz, Neues Rathaus,
    II. OG, Luisenplatz 5 a, 64283 Darmstadt
    Termin: 12.12.19 um 19:30 Uhr

  3. Gemeinschaftlich Finanzieren – Wie geht das?
    Finanzielle Gestaltungsmöglichkeiten von Rechtsformen, bei denen die Bewohner*innen auch die gemeinsamen Eigentümer*innen sind: Genossenschaften und Miethaussyndikat. Ein- und Ausstiegsregelungen, finanziellen Beteiligung, Miethöhe.

  4. Gemeinschaftlich Bauen – Selber bauen oder bauen lassen?
    Regelungsbedarf beim Selber-Bauen: Organisation des Fachpersonals und des Bauprozesses. Regelungsbedarf beim Bauen-Lassen durch Kooperation mit einem Wohnungsunternehmen: Einfluss auf Planung, Bewohnerauswahl, Miethöhe, Hausbewirtschaftung.

  5. Gemeinschaftlich Wohnen – Jetzt geht’s los
    Besichtigung des Ludwigshöhviertels und Vorstellung der städtischen Pläne für Wohnprojekte durch Vertreter*innen der Stadt. Bestehende Initiativen berichten über ihre Erfahrungen bei der Gruppenbildung. Bildung von Kleingruppen zur Erarbeitung und Vereinbarung von ersten organisatorischen Schritten für den Aufbau einer Gruppe.

Runder Tisch Mo 04.11.19

Themenschwerpunkt: Finanzierung von Wohnprojekten

Montag, 04.11.2019

ab 19.30 Uhr Treffen für Neu-Interessierte
Die Einführung mit Infos zum Runden Tisch für Neu-Interessierte findet statt ab 19.30 Uhr im Aktiv-Raum von WohnSinn 1. Diesen Raum findet Ihr links neben dem Eingang Elisabeth-Selbert-Straße 10 (nicht 10A), das ist die grau-grüne Hausecke. Von dort gehen wir gemeinsam zum Runden Tisch.

Der Runde Tisch findet danach statt ab 20.20 Uhr im großen Gruppenraum („Unne“) von WohnArt 3, Elisabeth-Selbert-Straße 6 / Ecke Hertha-Mansbacher-Straße

Ort:
diverse
64289 Darmstadt
Elisabeth-Selbert-Straße
(Straba-Linie 4/5, Haltestelle „Borsdorffstraße“)

Veröffentlicht unter Archiv

Runder Tisch

Themenschwerpunkt: Entwicklung im Ludwigshöhviertel
zu Gast der Leiter des Stadtplanungsamtes Jochen Krehbiehl, der die Planung erläutern wird

Zeit:
Montag, 02.09.2019

ab 19.30 Uhr Treffen für Neu-Interessierte
ab 20.00 Uhr Runder Tisch

Ort:
Mufu (großer Gemeinschaftsraum)
WohnSinn 1
64289 Darmstadt
Elisabeth-Selbert-Str. 10A
(Straba-Linie 4/5, Haltestelle „Borsdorffstraße“)

Weitere Termine für den Runden Tisch in 2019
Montag, 04.11.2019

Veröffentlicht unter Archiv

WohnArt3 bietet an:

3-Zi-Wohnung (C-1-6) im 1. OG, ca. 75 qm, ab 1.8. zu vermieten. Küche, Duschbad, Abstellraum, Balkon, geringe Heizkosten durch Passivhaus.
Mitgliedschaft bei WohnArt3 (=Gemeinschaftliches Wohnen mit Selbstverwaltung) ist Voraussetzung.

Veröffentlicht unter Archiv

Agora: Arbeitszimmer ab 1.7.2019 frei

Beim Wohnprojekt Agora in Darmstadt, genauer gesagt in der Erbacher Straße 89 A (das Haus, in dem unser Lokal ist), wird ab dem 1. Juli 2019 ein Arbeitszimmer frei.

Es ist 12,43 qm groß inklusive eines Bads mit Dusche, WC und Waschbecken. Es liegt im 2. OG, ist per Aufzug erreichbar. Kosten wird es 230 bis 250 € pro Monat (in Abhängigkeit von der Höhe der Nebenkosten).

Bei Interesse gerne eine Mail an vorstand@agora-da.de.

Veröffentlicht unter Archiv

Runder Tisch 03.06.2019

Themenschwerpunkt: Herr Großhaus vom Wohnungsamt stellt sich vor.

Zeit:
Montag, 03.06.2019

ab 19.30 Uhr Treffen für Neu-Interessierte
ab 20.00 Uhr Runder Tisch

Ort:
Mufu (großer Gemeinschaftsraum)
WohnSinn 1
64289 Darmstadt
Elisabeth-Selbert-Str. 10A
(Straba-Linie 4/5, Haltestelle „Borsdorffstraße“)

Weitere Termine für den Runden Tisch in 2019
Montag, 02.09.2019
Montag, 04.11.2019

Veröffentlicht unter Archiv

Wohnprojekt Heinersyndikat hat noch 3 WG-Zimmer frei

WG im Haus B:

Wir sind frisch eingezogen und noch dabei, uns zusammenzufinden. Wir, das sind:

  • Hans, 24 Jahre, studiere Informationssystemtechnik und Philosophie, bin mal den ganzen Tag unterwegs, ab und zu daheim; lege Wert auf ein stimmiges Gesamtbild, achte aber auch auf Details; genieße den Gestaltungsraum, der sich auftut, da noch vieles im Projekt unfertig ist.
  • Sven, 46, arbeite in der Software-Entwicklung, etwas introvertiert, aber sehr interessiert an Gemeinschaft; ich mag Mittelalter-Märkte, Radfahren, Qi Gong und Fotografieren.
  • Anke, 61, Ergo- und Kunsttherapeutin (nach mäanderndem Studien- und Berufsweg), pirsche mich vorsichtig an die Erfahrung WG und Gemeinschaft an, interessiere mich für Biologie, Ökologie, Kunst, Spiritualität
  • Kater Neo, 16, rotgetigert, ruhig und zurückhaltend (Käsegeruch lockt mich aus der Reserve)

Die Zimmer:
ca 12 m2, Richtung NO, mit amerikanischem Wandschrank
ca. 17 m2, nach SW, Balkon, sehr hell

Wir wünschen uns eher jüngere Mitbewohner*innen, d. h. bis ca. 35 J., gerne eine Frau dabei und freuen uns auf Eure Anfragen unter der Mailadresse: wgler-gesucht@heinersyndikat.de

WG im Haus C:

WG in Hausprojekt Heinersyndikat sucht Mitbewohner*in.
Stand 3.5.19
In unserer WG gibt es noch ein freies Zimmer. Deswegen darf ich noch eine Mitbewohner*in suchen.
Die WG besteht aus mir, Frau* im Alter 52, und 4 weiteren Erwachsenen (2 Männer und 2 Frauen im Alter zwischen 30 und 42) und einem Kind mit fast 3 Jahren. Wir wollen versuchen, eine gemeinsame Haushaltsführung hinzubekommen und möglichst viel zu teilen. Außerdem wollen wir möglichst nachhaltig leben und versuchen, uns überwiegend von regionalen und Bio- Produkten und vegetarisch zu ernähren.
Auch unsere WG hat bisher noch nicht zusammengelebt. Ein Teil von uns kennt sich uns seit Beginn des Projektes, aber andere kamen auch erst im Laufe des letzten Jahres dazu. Das Zusammenleben wird für uns also auch noch spannend werden.
Die Interessen in unserer WG sind vielseitig, wir sind politisch interessiert und engagiert, spielen gern, einige tanzen Swing, andere sind Outdoor begeistert, gehen in die Berge und klettern. Außerdem sind wir alle begeisterte Fahrradfahrer*innen.
Wenn Du Dir vorstellen kannst, ein Mitglied unseres Haushalts zu werden, für die Zeit, die Du mit uns lebst auch präsent sein und mitgestalten willst, Spaß und Interesse daran hast, gemeinschaftlich zu leben und Dir vorstellen kannst, Dich in unserem Projekt zu engagieren, dann bist Du die Person, die wir suchen.

Melde Dich bei uns. Gut ist, wenn du Lebenserfahrung mitbringst und du kannst auch älter als 50 sein.

Das Zimmer, das wir anbieten, hat 17 qm und ist sehr hell. Die Wohnung unserer WG hat insgesamt gut 200 qm, mit reichlich Gemeinschaftsflächen. Der Preis wird bei ca. 320 € warm liegen.

Steffi, für die WG oben ganz im Süden
Das Sternchen * bedeutet, dass ich mir einen Menschen
als Mitbewohner*in wünsche, der sich auf der Strahl der
Geschlechter doch eher als weiblich definiert.
Kontakt: Steffi: mitbewohnerin_gesucht@heinersyndikat.de
0176/266 96 507,

www.heinersyndikat.de

Ludwigshöh-Viertel

Auf dem Gelände der ehemaligen Cambrai-Fritsch-Kaserne, das sich jetzt Ludwigshöh-Viertel nennt, in Darmstadt zwischen Bessungen und der Heinrich Delp Straße wird in den nächsten Jahren eine Passivhaus-Wohnsiedlung für 3000 Menschen entstehen.

Die Stadt hat das Gelände unlängst gekauft und zugesichert, dass dort Wohnraum für 300 Menschen in Wohnprojekten entstehen kann.

Aktuell sind die Wohnprojekte Wohntraum und gimwa in der Planungsphase um sich dort zu realisieren.

Darüber hinaus können sich noch weitere Projekte um einen Bauplatz auf dem Gelände bewerben. Wir unterstützen gerne bei der Projektgründung, der Konzeptentwicklung, der Planung und bei der Vermittlung von Interessenten an Projekte.
Kommen Sie doch einfach zum nächsten Runden Tisch

Veröffentlicht unter Archiv