Runder Tisch Mo 20.01.2020


Themenschwerpunkt: Vorstellung der Genossenschaft K 76 (DA-Bessungen)

Montag, 20.01.2020

ab 19.30 Uhr Treffen für Neu-Interessierte
ab 20.00 Uhr Runder Tisch

Ort:
Mufu (großer Gemeinschaftsraum)
WohnSinn 1
64289 Darmstadt
Elisabeth-Selbert-Str. 10A
(Straba-Linie 4/5, Haltestelle „Borsdorffstraße“)

Veranstaltungsreihe Gemeinschaftlich Wohnen

WIE GRÜNDE ICH EIN WOHNPROJEKT?
Die wichtigsten Schritte zum Erfolg – Konzept, Finanzierung, Organisation

Gemeinschaftlich Wohnen wollen viele, aber die Möglichkeiten, sich einer bestehenden Gruppe anzuschließen, sind begrenzt. Der Grund: Eine Gruppe aufzubauen und ein Wohnprojekt zu realisieren ist nicht ganz einfach. Hat eine Gruppe es geschafft, sich erfolgreich zu organisieren, ist sie schnell voll belegt. Wer Gemeinschaftlich Wohnen möchte, kommt daher oft nicht umhin, selber aktiv zu werden. Chancen auf ein Grundstück gibt es 2020 im Darmstädter Ludwigshöhviertel (Cambrai-Fritsch-Gelände).

Eine Veranstaltungsreihe von 5 Abenden zeigt, wie sich die Hürden auf dem Weg zu einem erfolgreichen Wohnprojekt überwinden lassen. Sie richtet sich an Menschen ohne Vorkenntnisse, die Lust und Zeit haben, sich mit finanziellen und rechtlichen Fragen zu beschäftigen.
Ort und Zeit für die Veranstaltungen 3 bis 5 werden noch auf dieser Seite bekanntgegeben.

Veranstalterin: WohnSinn eG in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle für gemeinschaftliche Wohnprojekte beim Amt für Wohnungswesen der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

  1. Gemeinschaftlich Wohnen – Was kann das sein?
    In bestehenden Wohnprojekten gemachte Erfahrungen: Was bringt man ein, was erhält man?
    Mögliche Ziele (z. B. Jung & Alt, Nachbarschaftshilfe).
    Wodurch entwickeln sich nachbarschaftliche Beziehungen?
    Realisierungsbedingungen in Darmstadt: Anlaufstellen, bestehende Projekte, Beratung.
    Ort: Magistratssaal Graz, Neues Rathaus,
    II. OG, Luisenplatz 5 a, 64283 Darmstadt
    Termin: 19.11.19 um 19:30 Uhr

  2. Gemeinschaftlich Wohnen –Rechtsformen und Finanzen
    Merkmale von Gemeinschaftseigentum (z. B. Genossenschaft), Einzeleigentum (z. B. WEG) und Mischformen (GmbH, Kommanditgesellschaft): Was bringt man finanziell ein, was erhält man? Geldquellen, Fördermöglichkeiten für untere Einkommensgruppen, Baukostenabschätzung und voraussichtliche Wohnkosten. Finanzierung in der Planungsphase.
    Ort: Magistratssaal Graz, Neues Rathaus,
    II. OG, Luisenplatz 5 a, 64283 Darmstadt
    Termin: 12.12.19 um 19:30 Uhr

  3. Gemeinschaftlich Finanzieren – Wie geht das?
    Finanzielle Gestaltungsmöglichkeiten von Rechtsformen, bei denen die Bewohner*innen auch die gemeinsamen Eigentümer*innen sind: Genossenschaften und Miethaussyndikat. Ein- und Ausstiegsregelungen, finanziellen Beteiligung, Miethöhe.

  4. Gemeinschaftlich Bauen – Selber bauen oder bauen lassen?
    Regelungsbedarf beim Selber-Bauen: Organisation des Fachpersonals und des Bauprozesses. Regelungsbedarf beim Bauen-Lassen durch Kooperation mit einem Wohnungsunternehmen: Einfluss auf Planung, Bewohnerauswahl, Miethöhe, Hausbewirtschaftung.

  5. Gemeinschaftlich Wohnen – Jetzt geht’s los
    Besichtigung des Ludwigshöhviertels und Vorstellung der städtischen Pläne für Wohnprojekte durch Vertreter*innen der Stadt. Bestehende Initiativen berichten über ihre Erfahrungen bei der Gruppenbildung. Bildung von Kleingruppen zur Erarbeitung und Vereinbarung von ersten organisatorischen Schritten für den Aufbau einer Gruppe.